Post Format

This is how I Work

3 comments

how-i-work

Nun auch in Deutschland angekommen, die von Lifehacker in’s Leben gerufene Serie This Is How I Work, wo Blogger aufschreiben, mit welchen Tools sie bloggen, welche Hardware sie haben und allgemein ein paar Tipps geben zum Workflow.

Bloggerinnen-Typ: Mal so, mal so. Je nach Laune und Wetter.

Gerätschaften digital: Ein altes HTC Legend, einen noch älteren Dell Laptop und ein PC der hin und wieder geliftet wird. Dazu zwei Monitore, weil ich ja auch zwei Augen habe, ein kleines Wacom Bamboo Tablet, eine Logtech Maus mit mehr Tasten als ich Finger habe und eine klackernde mechanische Tastatur von noppoo choc. So viele externe Festplatten mit Dokumentationen drauf, dass ich schon drucheinander komme. Meine Canon Eos 400D für kreative Bilder, Sennheiser PC Headset für Musik und Hangouts und eine Logitech Webcam für Chatroulette. ;O

Gerätschaften analog: Mein Notizbuch, das immer und überall dabei ist. Meine Pacman-Tasse die meine Laune immer verbessert. Dazu kommen noch diverse analoge Kameras, die ich irgendwann mal katalogisieren muss.

Arbeitsweise: Arbeitszeit am Blog: Je nach empfinden. Ich sammle meist Ideen die ich mir aufschreibe und meistens davon ca. 2 % auch wirklich umsetze. Links, Bilder, Ideen werden in verschiedenen Notiz und ToDo-Listen angelegt, vertaggt und archiviert. Wenn ich ein paar gute Ideen zusammen habe, wird falls möglich ein ganzer Tag dafür aufgewendet um so viele wie möglich davon zu realisieren. Mehrere Reviews von Tee, Spielen, Büchern, Software usw. Es wird getestet, geschriebene und fotografiert. Das Review geschrieben und meist als Draft abgespeichert oder Scheduled, damit ich nicht nach 2 Wochen ohne Beitrag, auf einmal 15 Beiträge habe. Man sollte sein Pulver nicht zu schnell verschießen.

Zwischendurch auch nützliche Links, Tools, lustige Bilder, Videos usw. geposted als Filler. Wobei ich da eher sparsam bin und nur etwas poste, wenn ich mir recht sicher bin, dass es auf keinem größeren Blog oder Blog den ich lese, schon geposted wurde. Ich finde es gibt nichts nervigeres als das gleiche Thema in 10 verschiedenen Blogs zu lesen. Deswegen halte ich mich meistens aus dem Tagesgeschehen raus.

Welche Tools nutzt du zum Bloggen, Recherchieren und Bookmark-Verwaltung? Als Blog-System habe ich WordPress mit dem MP6 Plugin, damit das Admin Menü hübsch aussieht. Ich bin ein recht visueller Mensch und UI und UX müssen bei mir gleich stimmen. Auch wenn etwas eine tolle Funktionalität hat, aber aussieht wie Arsch und dadurch auch nicht so gut bedienbar ist, ist es für mich murks. Das gleiche gilt aber auch andersherum. Wenn etwas gut bedienbar ist und gut ausschaut, aber nicht die nötige Funktionalität hat, kann ich es auch nicht gebrauchen.

Bookmark Verwaltung und Recherche, da benutze ich mehrere Tools. Ich habe versucht mich lange Zeit mit Evernote anzufreunden. Finde es auch immernoch super, jedoch benutze ich es einfach nicht. Zur Zeit benutze ich sehr viel Google Keep und Dragdis. So kann ich schnell Bilder, Links und Texte abspeichern die ich später in Ruhe lesen will oder für Blogbeiträge brauche.

Mein Blog hat viele Themen, so wie mein Leben viele Facetten hat und ich, viele Interessen. Von Zeit zu Zeit verschieben sich Prioritäten und Gewichtungen, deswegen sind auch oftmals viele verschiedene Themen bei mir zu finden. Angefangen von Technik, kreativ Zeugs, Fotografie, Spiele und Netzkultur bis zu Rezepten und Ernährung.

In meinem Feedreader Feedly habe ich genauso viele verschiedene Blogs wie ich Interessen habe und oftmals kommt meine Inspiration daher. Aber ich bin auch sehr aktiv auf reddit, wo man auch schnell aktuelle Trends, neue Spiele, Memes usw. aufgreifen kann.

Wo sammelst du deine Blogideen? Das ist recht unterschiedlich. Viele Sachen fallen mir unterwegs ein, wenn ich die lange Reise von zu Hause bis zur Uni fahre und ich schreibe sie in mein Notizbuch. Andere Sachen sind oft aus reddit oder meiner twitter timeline und ich speicher die Sachen in Google Keep, den ich versuche einmal im Monat aufzuräumen.

Was ist dein bester Zeitspar-Trick/Shortcut fürs Bloggen/im Internet? Cheat Sheets für alle möglichen Dienste / Anwendungen suchen. Shortcuts können unglaubliche Zeitsparer sein, man muss aber Zeit investieren um viele Shortcuts herauszufinden oder selbst zu belegen. Mit meiner Logitech Maus, kann ich fast das komplette surfen über die Funktionstasten realisieren, so wie viele andere Sachen. Im WordPress z.B. im Rich-Text Editor unter Hilfe und Hotkeys gehen. Das wird für’s erste Reichen.

Benutzt du eine To-Do List-App? Welche? Nun, ich tue mich etwas schwer mit ToDo-Apps, sowie mit Notizapps. Bisher habe ich nicht die eine gefunden. Wunderlist fande ich eine Zeit lang super. Aber man muss ehrlich sagen, dass die Funktionalität besonders was arbeiten im Team angeht, mehr als unterirdisch ist/war. Deswegen habe ich mir selbst einen kleinen Workflow geschaffen von verschiedenen Apps. Zum einen, benutze ich wie schon erwähnt sehr viel Google Keep. Fast and dirty. Auch die Listen dort sind für schnelle Sachen ganz nett. Wenn ich bestimmte Themen etwas größer sind, benutze ich WorkFlowy. Ein wirklich super Tool für Listen und Brainstorming. Und mittlerweile immer mehr trello, was super ist, wenn man im Team etwas macht.

Gibt es neben Telefon und Computer ein Gerät ohne das du nicht leben kannst? Mein Schallplattenspieler. Wenn es kein Computer mehr geben würde, hätte ich sonst keine Möglichkeit Musik zuhören. Vielleicht noch mein Wasserkocher. Ohne Wasserkocher kein Tee. Aber gibt ja Gasbrenner dafür :3

Gibt es etwas, das du besser kannst als andere? Jeder kann ja irgendwas, besser als ein anderer. Bei mir ist es defintiv chaotisch und verplant sein.

Was begleitet dich musikalisch beim Bloggen? Das ist sehr unterschiedlich. Morgens beim arbeiten und bloggen höre ich viel 1Live und ansonten habe ich mir in foobar eine Playlist mit allen Musiktiteln die ich so habe angelegt und spiele die Random ab. Somit habe ich immer genug Abwechslung. Ansonsten ist es sehr davon abhängig wie ich gerade drauf bin. Von Portishead bis Dead Moon, ist alles dabei.

Wie ist dein Schlafrhythmus – Eule oder Nachtigall? Ich habe größere Probleme morgens aufzustehen, als die Nacht wacht zu bleiben. Aber ich versuche meistens Morgens / Tags über alles zu erledigen, damit ich Abends etwas zocken kann. Aber leider verschiebt sich mein Tagesrhythmus oft um einige Stunden.

Eher introvertiert oder extrovertiert? Introvertiert.

Wer sollte diese Fragen auch beantworten? Ich würde mich über alle Blogger freuen, deren Blogs ich folge. Aber auch sonst sind alle gern eingeladen.
Besonders die kaddi, die in letzter Zeit auch sehr wenig schreibt!

Der beste Rat den du je bekommen hast? #YOLO

Noch irgendwas Wichtiges? If ist eine Anweisung und keine Schleife! RTFM!

Posted by

Meistens Student. Oft Spieleentwickler und fast immer Blogger. Twitter-Junkie sowie Fotokamera halter. Meistens blogge ich weil ich nichts anderes zu tun habe. Was so viel heißt wie, ich drücke mich vor der Arbeit indem ich blogge.